^Nach oben

Adam Ambarzumjan, Klarinette

Sommer 2017
Mozart: Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622
Cimarosa: Klarinettenkonzert c-Moll

Adam Ambarzumjan wurde 1997 in Wolgast geboren und erspielte sich dort zunächst im Alter von acht Jahren auf der Blockflöte und zwei Jahre später auf der Klarinette den 1. Preis beim Wettbewerb “Jugend musiziert“.

Nach dem Bundespreis im Jahr 2015 nahm er ein Jungstudium bei Prof. Harald Harrer am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg auf.  Zudem bekam er Unterricht von den Klarinettisten Stefen Jank (Staatsorchester Stuttgart), Georg Arzberger (Deutsche Oper Berlin) und Manfred Preis (Berliner Philharmoniker).

Meisterkurse bei u.a. Prof. Manfred Lindner, Prof. Martin Spangenberg und Prof. Norbert Kaiser gaben ihm wertvolle musikalische Impulse.

Er erhielt einen Preis der Neuen Liszt Stiftung für besondere solistische Leistungen während des 10. Rotarischen Sommerkurses bei Professoren und Dozenten der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar.

Wichtige Orchester- Ensembleerfahrungen sammelte er u.a. bei dem ATTACCA-Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters, dem JU[MB]LE-Jugendensemble für Neue Musik Bayern und dem Symphonieorchester Zorneding-Baldham.

Mit talentierten Musikern aus dem Landkreis widmet sich Adam Ambarzumjan der Kammermusik und veranstaltet regelmäßig Konzerte in verschiedenen Formaten.