^Nach oben

Myunghwa Wiede, Klavier

Frühjahr 2016, Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr.2

Myunghwa Wiede kommt aus Südkorea. In Seoul studierte sie Klavier, hatte bereits zahlreiche Wettbewerbe gewonnen

und die koreanische Erstaufführung des Klavierkonzerts von A. Khatchaturian gespielt.
Später setzte sie ihr Studium in Dresden im Fach Musiktheater-Korrepetition fort. Nach einem Praktikum an der Dresdner Semperoper folgten Engagements am Theater Regensburg, am Theater Augsburg, bei den Münchner Symphonikern und am Gärtnerplatz Theater München. Darüberhinaus übernimmt Myunghwa Wiede seit 2013 Produktionen als Dirigentin an der Pasinger Fabrik.
Daneben widmet sie sich dem Unterrichten, der Kammermusik und dirigiert.