^Nach oben

Franziska Magdalena Padberg, Violine

Frühjahr 2015, J. S. Bach: Violinkonzert a-Moll BWV 1041

Franziska Magdalena Padberg, die neue Konzertmeisterin des Orchesters des Kulturvereins Zorneding-Baldham, wurde 1988 in München geboren.

Im Alter von 5 Jahren erhielt sie ihren ersten Violinunterricht und erzielte bereits ein halbes Jahr später bei Jugendmusiziert einen 1. Preis. In ihren jungen Jahren folgten noch zahlreiche weitere erste Preise bei diesem Wettbewerb.
Im Jahr 2003 wurde sie zusammen mit ihren Geschwistern mit dem Kulturförderpreis des Landkreises Rosenheim ausgezeichnet.
Ihren Unterricht auf der Violine nahm sie unter anderem bei Prof. Dr. Helmut Zehetmair, Prof. Thomas Christian, Prof. Ulrike Anima Mathé und Prof. Koh Gabriel Kameda.
Weitere wertvolle Impulse gaben ihr Meisterkurse bei Prof. Thomas Brandis und Prof. Ulf Hölscher sowie viele Kurse kammermusikalischer Art.
Ein wichtiger Erfahrungsbereich war ebenfalls das Orchesterspiel, welches seit ihrem neunten Lebensjahr ständiger Bestandteil ihres Werdegangs ist. In diesem Rahmen lernte sie auch den Dirigenten Andreas Pascal Heinzmann kennen, der ihr ein wichtiger Begleiter auf ihrem musikalischen Reifeprozess war und auch heute als Kollege immer noch ist.
Seit ihrem künstlerischen Abschluss im Jahr 2014 mit Diplom im Hauptfach Violine an der Hochschule für Musik in Detmold ist sie wieder zurück in München und als freischaffende Künstlerin in verschiedenen Bereichen tätig.