^Nach oben
foto1 foto3 foto4 foto5

Header Info 190x235px

Klavier: Hamlet Ambarzumjan


So jung und schon ein gefragter Solist. Von Hamlet Ambarzumjan wird man sicher noch viel hören. Den Namen sollte man sich jedenfalls merken.

Aktuelles Programm

Symphonieorchester meets Schulorchester

ElgarEdward Elgar 1857-1934
Tanz aus "Three Bavarian Dances"

In seinen „Three Bavarian Dances“ erinnert sich der Brite Elgar an eine Reise in die Bayerischen Alpen. Er schwärmte von „Schuhplattlern“ und „Schnaderhüpfeln“ und ließ sich von seinen Impressionen an heitere Sommertage inspirieren.

 

KhachaturianAram Chatchaturjan 1903-1978
Walzer und Mazurka

Eine ganz andere Stimmung liegt den beiden Tänzen des Armeniers Chatchaturjan zu Grunde. Sie entstammen der Schauspielmusik zu „Maskerade“, einem Theaterstück voll Leidenschaft. Der bekannte Walzer fand Eingang in die Musik zu dem Film "Krieg und Frieden".


Die drei Tänze von Elgar und Chatchaturjan werden gemeinsam mit dem Schulorchester des Gymnasiums Kirchseeon gestaltet.

 

SchostakowitschDmitri Schostakowitch 1906-1976
Klavierkonzert Nr. 2 op. 102
Solist: Hamlet Ambarzumjan

Schostakowitsch schrieb dieses Klavierkonzert 1957 zur Graduierung seines Sohnes Maxim am Moskauer Konservatorium. Eingebettet in zwei virtuose Sätze voll beißender Ironie und hämmernder Technik beschert uns der lyrische Mittelsatz ein Bild vollkommener Harmonie.

 

BeethovenLudwig van Beethoven 1770-1827
Sinfonie Nr. 5 - Schicksalssinfonie

„So klopft das Schicksal an die Pforte“ soll Beethoven über das beherrschende Motiv der Symphonie gesagt haben. Deshalb bekam sie den Beinamen „Schicksalssymphonie“ und stellt das weltweit bekannteste Werk der klassischen Musik dar.