^Nach oben
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Header Info 190x235px

Franziska Magdalena Padberg


Solistin im Bériot Violinkonzert ist unsere Konzertmeisterin Franziska Magdalena Padberg

Aktuelles Programm

Liebe Freunde unseres Orchesters,

wir freuen uns sehr, dass wir nun wieder proben und Anfang August auch Konzerte für Sie spielen dürfen!
Hier ist das neue Programm!

Ihr Orchester Zorneding-Baldham e.V.

Eintritt frei !
Um Spenden wird gebeten
BachJ.S.Bach (1685-1750)
Brandenburgisches Konzert Nr. 2 BWV 1047, 1. Satz

Bach komponierte für den Markgrafen von Brandenburg 6 Konzerte für die unterschiedlichsten Instrumentenkombinationen. Durch die hellen Farbtöne der Trompete, Flöte, Oboe und Solovioline ist das 2. Konzert besonders festlich.

 
MozartW.A.Mozart (1756-1791)
5. Sinfonie KV 22 (1765)
Um ihre Wunderkinder der Welt vorzustellen, reiste die Familie Mozart dreieinhalb Jahre durch Europa. In Den Haag entstand diese kleine Symphonie des 9-jährigen Genies, bereits seine fünfte!
Divertimento KV 113
Auf seiner 2. Italienreise begeisterte sich der 15-jährige Mozart im Mailänder Orchester für den warmen Klang der Klarinette, die damals in Salzburg noch unbekannt war. In Windeseile schrieb er für eine Akademie dieses reizende 4-sätzige Divertimento.
 
BeriotCharles-Auguste de Bériot (1802-1870)
Violinkonzert Nr. 9 op.104 (1859)
Solistin: Franziska Magdalena Padberg

Der Belgier Bériot, selbst Violinvirtuose, war Professor am Brüsseler Konservatorium. Für seine Schüler schrieb er 10 Violinkonzerte mit virtuosen Passagen im Stil von Paganini, gefühlvollem Adagio und tänzerischem Finale.

 
DvorakAntonín Dvořák (1841-1904)
Serenade Nr. 1 E-Dur op. 22, 1. und 2. Satz (1875)

1875 ermöglichte ein Stipendium Dvořák unbekümmertes Arbeiten. Dieser Sicherheit entsprang eine Vielzahl an herrlichen Werken. Und den Höhepunkt bildet die Streicherserenade mit ihren herrlichen böhmischen Melodien. Auf den gemächlichen Kopfsatz, in dem die Streichergruppen in Dialog treten, folgt ein melancholischer Walzer mit einem zwischen Dur und Moll wechselnden Trio.

 
 

Leitung: Andreas Pascal Heinzmann

Heinzmann